Georgien erklärt seine Unabhängigkeit

Am 26. Mai 1918 rief die Nationalversammlung die Unabhängigkeit für Georgien als Demokratische Republik aus. Deutschland erkannte den neuen Staat bereits zwei Tage später an, eine ähnliche Entwicklung wie später 1991. Auch Rumänien, Argentinien und die Türkei erkannten Georgien als unabhängigen Staat an. Russland unterzeichnete am 27. August 1918 in Berlin ein Zusatzabkommen zum Friedensvertrag von Brest-Litowsk, in dem das Land auf Machtansprüche in Georgien verzichtete.

Georgischer Feiertag

Die Unabhängigkeitserklärung der ersten Republik in Georgien wird seit der neuen Unabhängigkeit im Jahr 1991 jedes Jahr als Feiertag begangen.

Social Media
Suche
News

Ufo in Georgien? 200 Jahre Geschichte neben der Georgischen Heerstraße: Das Denkmal zum Vertrag von Georgijewsk.

Weiterlesen

Mzcheta: Einst Hauptstadt von Iberien, heute wichtiges Zentrum der georgisch-orthodoxen Kirche. Ein touristischer Brennpunkt in Georgien.

Weiterlesen

Georgische Wirtschaft: Erst von Krise geschüttelt, langsam beginnt der Aufstieg. Handel und Tourismusbranche kurbeln Wirtschaft in Georgien an.

Weiterlesen
Mehr Neues...
Aktuelles

Visafreiheit für Georgien tritt in Kraft

Am 28. März 2017 ist die vom Ministerrat der EU zu Beginn des Monats verabschiedete Visafreiheit für georgische Staatsbürger in Kraft getreten. Damit können Reisende aus Georgien nun für einen Zeitraum von 90 Tagen in die EU einreisen, ohne ein Visum beantragen zu müssen.

Lesen Sie mehr dazu

Wetter in Georgien