Georgien erklärt seine Unabhängigkeit

Am 26. Mai 1918 rief die Nationalversammlung die Unabhängigkeit für Georgien als Demokratische Republik aus. Deutschland erkannte den neuen Staat bereits zwei Tage später an, eine ähnliche Entwicklung wie später 1991. Auch Rumänien, Argentinien und die Türkei erkannten Georgien als unabhängigen Staat an. Russland unterzeichnete am 27. August 1918 in Berlin ein Zusatzabkommen zum Friedensvertrag von Brest-Litowsk, in dem das Land auf Machtansprüche in Georgien verzichtete.

Georgischer Feiertag

Die Unabhängigkeitserklärung der ersten Republik in Georgien wird seit der neuen Unabhängigkeit im Jahr 1991 jedes Jahr als Feiertag begangen.

Suche
News

Der georgische Film „Meine glückliche Familie“ hat bei der Berlinale 2017 für Begeisterung gesorgt. Seit Juli 2017 ist der Film im Kino.

Weiterlesen

Akaki Zereteli ist einer den berühmtesten Schriftsteller in Georgien. Viele kennen ein Lied aus seiner Feder.

Weiterlesen

Ekwtime Takaischwili war ein verdienter Historiker und Archäologe in Georgien. 1921 bekam er den Auftrag seines Lebens.

Weiterlesen
Mehr Neues...
Wetter in Georgien