Alawerdi

Alawerdi ist ein Meisterbauwerk neben Gelati, Bagrati-Kathedrale und Swetizchoweli. Die Kirche des heiligen Georg wurde im 11./12. Jahrhundert während des Goldenen Zeitalters der georgischen Geschichte und Kultur erbaut. Es ist ein Kreuzkuppelbau, der einst berühmt für seine Wandmalereien war.

Übriggeblieben sind nur Reste der Fresken in der Östlichen Apside; die anderen litten nicht nur unter den Eroberungen, sondern auch unter dem Erdbeben von 1742. Jährlich am letzten Sonntag im September wird das Fest - "Alawerdoba" gefeiert. Bei Strömen vom jungen Wein, gegrilltem Fleisch und Bergen von Obst und Gemüse feiern die Menschen aus dem ganzen Land die neue Ernte. Jeder, wer an diesem Tag nach Alawerdi kommt, wird mit offenen Armen begrüßt und eingeladen, an diesem Fest teilnehmen zu können.

Alawerdi

Suche
Social Media
News

Der georgische Film „Meine glückliche Familie“ hat bei der Berlinale 2017 für Begeisterung gesorgt. Seit Juli 2017 ist der Film im Kino.

Weiterlesen

Akaki Zereteli ist einer den berühmtesten Schriftsteller in Georgien. Viele kennen ein Lied aus seiner Feder.

Weiterlesen

Ekwtime Takaischwili war ein verdienter Historiker und Archäologe in Georgien. 1921 bekam er den Auftrag seines Lebens.

Weiterlesen
Mehr Neues...
Aktuelles

Visafreiheit für Georgien tritt in Kraft

Am 28. März 2017 ist die vom Ministerrat der EU zu Beginn des Monats verabschiedete Visafreiheit für georgische Staatsbürger in Kraft getreten. Damit können Reisende aus Georgien nun für einen Zeitraum von 90 Tagen in die EU einreisen, ohne ein Visum beantragen zu müssen.

Lesen Sie mehr dazu

Wetter in Georgien