Denkmal von König David der Erbauer - Innenstadt Tiflis georgische Hauptstadt Geschichte Befestigung Mittelalter- Restaurants, Cafes, Essen und Trinken, Besichtigen, Übernachten - Reisebericht Georgien 2005Ohne Blaubär und Visum nach Georgien

Wie findet man den Schalter der Fluggesellschaft, die nach Georgien fliegt, am Köln-Bonner Flughafen? Dort hat sich bereits 3 Stunden vor dem Start die längste Schlange gebildet.

Zum Reisebericht...
Gotschi - georgisches Spanferkel - Schweinefleisch, Mzwadi, Essen und Trinken - Reisebericht Georgien 2005 Tourismus, Touristen, UrlaubEU: Hoffentlich nicht so bald

Als wir in Gldani ankommen, ist eine Veränderung deutlich spürbar. Im Zentrum der Vorstadt wird gebaut. Bereits vor 2 Jahren waren die Hauptstraßen erneuert worden. Nun sind auch die Nebenstraßen in den Microrayons neu gemacht

Zum Reisebericht...
Sameba-Kathedrale in Tbilissi, Heilige Dreifaltigkeit - georgisch-orthodoxe Kirche in Tiflis - Reisebericht Georgien 2005 Tourismus und Touristen Urlaub ReiseSameba: Die neue Kirche

Seit unserem letzten Besuch in Tbilisi hat es eine bedeutende Neuerung in der Architektur der georgischen Hauptstadt gegeben. Die Kirche zur Heiligen Dreifaltigkeit, Sameba, ist Ende 2004 geweiht worden.

Zum Reisebericht...
Batumi: Hafenstadt an der georgischen Küste - Schwarzes Meer - Baden, Erholung, subtropisches Klima, Sommer, Promenade, Oper, Strand, Sonnenbad, Kultur, Museen, Restaurants, Cafes, Essen und Trinken - Reisebericht Georgien 2005 Tourismus, Touristen, UrlaubBatumi: endlich am Schwarzen Meer

Unsere Marschrutka hat am Busbahnhof Persati auf uns gewartet und bringt uns über Bagdati nach Kutaissi. Die letzten Tage waren damit vergangen, diesen Teil Georgiens am südlichen Ende der Kolchischen Ebene zu erkunden.

Zum Reisebericht...
Batumi: Hafenstadt an der georgischen Küste - Schwarzes Meer - Baden, Erholung, subtropisches Klima, Sommer, Promenade, Oper, Strand, Sonnenbad, Kultur, Museen, Restaurants, Cafes, Essen und Trinken - Reisebericht Georgien 2005 Tourismus, Touristen, UrlaubBatumi: Was tun bei Regen?

Bei Ankunft Sonne, beim Aufstehen Regen. Das Wetter kann auch am Schwarzen Meer wechselhaft sein. Wie uns Einwohner sagen, kann sich eine solche Wetterlage mit Dauerregen allerdings über Wochen halten.

Zum Reisebericht...
Georgische Flagge vor dem Fernsehturm in Tbilissi - Tiflis georgische Hauptstadt Altstadt Neustadt Rustaweli-Prospekt, Restaurants, Cafes, Essen und Trinken - Reisebericht Georgien 2005 Tourismus, Touristen, UrlaubTbilisi am Ende des Sommers

Eine Marschrutka bringt uns nach zwei Tagen zurück nach Tbilisi. Natürlich telefoniert unser Fahrer während der Fahrt und neigt zu halsbrecherischen überholmanövern, aber derartiges ist man ja von den Jungs gewohnt.

Zum Reisebericht...
Weintrauben und georgische Weinreben in Persati - Weinanbau mit mehr als 7.000 Jahren Tradition in Georgien - Reisebericht Georgien 2013, Tourismus, Urlaub, TouristenAuf der Suche nach den Wurzeln

Diese zwei Wochen in Georgien standen nicht nur im Zeichen eines Urlaubs. Sie hatten auch den vorrangigen Zweck der Recherche für einen Roman, der in Deutschland in Georgien zu unserer heutigen Zeit spielt.

Zum Reisebericht...

Sameba: Die neue Kirche

Seit unserem letzten Besuch in Tbilisi hat es eine bedeutende Neuerung in der Architektur der georgischen Hauptstadt gegeben. Die Kirche zur Heiligen Dreifaltigkeit, Sameba, ist Ende 2004 geweiht worden. Der Bau ist die höchste Erhebung auf einem Gelände der orthodoxen Kirche, und schon von außen ist die Erscheinung beeindruckend.

Der Kölner Dom brauchte von der Grundsteinlegung bis zur ersten Vollendung mehr als 600 Jahre. Darin eingeschlossen waren rund 300 Jahre Baustopp, in denen der Holzkran auf einem der beiden unvollendeten Türme das Wahrzeichen Kölns war. Damit verglichen ging der Bau der Sameba-Kirche in Riesenschritten vor sich. Im Jahre 1996 begonnen, gab es nach kurzer Zeit ebenfalls einen Baustopp, seit 2001 wurde an der Kirche weitergebaut und 2004 wurde sie fertiggestellt. Das Geld dazu kam aus den bescheidenen Mitteln eines der großen georgischen Oligarchen, Bidsina Iwanischwili.

Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit in Tbilissi

Allerdings, ähnlich wie der Dom, ist auch diese Kirche nicht komplett fertig. Der Innenraum harrt noch der künstlerischen Dekoration, und rund herum auf dem Gelände wird fleißig gebaut. Das wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Später soll auch das Patriarchat der georgisch-orthodoxen Kirche seinen Standort hierhin verlagern. Jetzt noch ohne flächenhafte Ausmalung, wirkt der Innenraum hell und freundlich und verschafft der Kirche eine positive Atmosphäre.

Sameba und Dom im Vergleich

Die Kirche ist vom Boden, auf dem man steht, bis zum Kreuz 84 Meter hoch. Die Gewölbehöhe in der Kirche entspricht etwa der des Hauptschiffs des Kölner Doms und ist damit die höchste einer orthodoxen Kirche in Georgien überhaupt. Von der Basis des Baus bis zum Kreuz sind es mehr als 110 Meter. Und auch wie beim Dom gibt es einen Düseneffekt auf dem Platz vor der Kirche, was einem die Größe des Gebäudes deutlich vor Augen bringt.

Bereits wenige Wochen nach ihrer Weihung gab es den ersten traurigen Anlaß für den ersten großen Anlaß für einen offiziellen Termin. Hier fand im Februar 2005 die Trauerfeier für den durch eine Gasvergiftung verstorbenen früheren Premier Surab Shwania statt.

Weiter: Batumi - endlich am Schwarzen Meer

Eine Bildergalerie zeigt ihnen die Sameba-Kirche in den Jahren 2009 und 2013.

Sameba-Kathedrale

Reiseberichte 2005

  • Ohne Blaubär und Visum nach Georgien
    Wie findet man den Schalter der Fluggesellschaft, die nach Georgien fliegt, am Köln-Bonner Flughafen? Dort hat sich bereits 3 Stunden vor dem Start die längste Schlange gebildet.
  • EU: Hoffentlich nicht so bald
    Als wir in Gldani ankommen, ist eine Veränderung deutlich spürbar. Im Zentrum der Vorstadt wird gebaut. Bereits vor 2 Jahren waren die Hauptstraßen erneuert worden.
  • Sameba: Die neue Kirche
    Seit unserem letzten Besuch in Tbilisi hat es eine bedeutende Neuerung in der Architektur der georgischen Hauptstadt gegeben. Die Kirche zur Heiligen Dreifaltigkeit, Sameba, ist Ende 2004 geweiht worden.
  • Batumi: endlich am Schwarzen Meer
    Unsere Marschrutka hat am Busbahnhof Persati auf uns gewartet und bringt uns über Bagdati nach Kutaissi. Die letzten Tage waren damit vergangen, diesen Teil Georgiens am südlichen Ende der Kolchischen Ebene zu erkunden
  • Batumi: Was tun bei Regen?
    Bei Ankunft Sonne, beim Aufstehen Regen. Das Wetter kann auch am Schwarzen Meer wechselhaft sein. Wie uns Einwohner sagen, kann sich eine solche Wetterlage mit Dauerregen allerdings über Wochen halten.
  • Tbilisi am Ende des Sommers
    Eine Marschrutka bringt uns nach zwei Tagen zurück nach Tbilisi. Natürlich telefoniert unser Fahrer während der Fahrt und neigt zu halsbrecherischen Überholmanövern, aber derartiges ist man ja von den Jungs gewohnt. 
  • Auf der Suche nach den Wurzeln
    Diese zwei Wochen in Georgien standen nicht nur im Zeichen eines Urlaubs. Sie hatten auch den vorrangigen Zweck der Recherche für einen Roman, der in Deutschland in Georgien zu unserer heutigen Zeit spielt.
Suche

Reiseführer Georgien

Reiseführer Georgien - Erfahren Sie alles über eine Reise nach Georgien bei unserem Partner Thalia.de!Planen Sie eine Reise nach Georgien? Finden Sie Reiseführer und Landkarten unseres Partners Thalia.de auf der Georgienseite!
Reiseführer auf der Georgienseite!

Bücher und Autoren aus Georgien

Bücher und Autoren aus Georgien bei unserem Partner Thalia.de!Einige Werke der georgischen Literatur liegen auch in deutscher Übersetzung vor. Autoren wie Nino Haratischwili und Heinz Fähnrich schreiben in Deutsch. Hier finden Sie Angebote unseres Partners Thalia.de zu Büchern aus Georgien.
Bücher aus Georgien!
Social Media
News

Der georgische Film „Meine glückliche Familie“ hat bei der Berlinale 2017 für Begeisterung gesorgt. Seit Juli 2017 ist der Film im Kino.

Weiterlesen

Akaki Zereteli ist einer den berühmtesten Schriftsteller in Georgien. Viele kennen ein Lied aus seiner Feder.

Weiterlesen

Ekwtime Takaischwili war ein verdienter Historiker und Archäologe in Georgien. 1921 bekam er den Auftrag seines Lebens.

Weiterlesen
Mehr Neues...
Aktuelles

Visafreiheit für Georgien tritt in Kraft

Am 28. März 2017 ist die vom Ministerrat der EU zu Beginn des Monats verabschiedete Visafreiheit für georgische Staatsbürger in Kraft getreten. Damit können Reisende aus Georgien nun für einen Zeitraum von 90 Tagen in die EU einreisen, ohne ein Visum beantragen zu müssen.

Lesen Sie mehr dazu

Wetter in Georgien