Ostern mit der Jeansgeneration in TbilissiOstern mit der Jeansgeneration in Tbilissi

In den Wochen vor der Reise nach Georgien hatte ich Inhalte der Georgienseite auf den neuesten Stand gebracht. Wenn man 17 Jahre nach dem Start der eigenen Webseite endlich Zeit zu einem update hat, fällt eine Menge Arbeit an.
Zum Reisebericht...
Wake: Ein Viertel ist in ModeWake: Ein Viertel ist in Mode
Auf dem Weg zum Wake Park rollt der Bus entsprechend gemütlich durch den üblichen Verkehr. Das Viertel ist in Mode, und das merkt man. Aus der Ferne grüßen schon die Neubauten diverser Hochhäuser. Dann ist der Park erreicht.

Zum Reisebericht...
Rundgang durch Tbilissi mit KaffeedurstRundgang durch Tbilissi mit Kaffeedurst

Gerne erinnere ich mich an meinen ersten Kaffee, den ich im Frühjahr 2001 auf dem Rustaweli-Propekt getrunken habe. Löslicher Kaffee, sehr heiß, viel zu süß. Mittlerweile hat die Qualität der Zubereitung von Kaffee massiv zugenommen.
Zum Reisebericht...
Pink Floyd und Beatles in TbilissiPink Floyd und Beatles in Tbilissi

In Tbilissi spielt die Musik. Wer über den Rustaweli-Prospekt geht, kann georgische Musik hören. Aber nicht nur. Seit dem Ende der Sowjetunion dürfen Musiker auch Rock spielen. Da sind Klassiker wie Pink Floyd zu hören.
Zum Reisebericht...
Das update der Altstadt in TbilissiDas update der Altstadt in Tbilissi

Über Ostern durch Tbilissi zu fahren ist keine schlechte Idee. Die Straßen sind leer. Und wenn man durch die Altstadt geht, hat man die Stadt für sich. Fast.

Zum Reisebericht...
Was tun in Tbilissi im Regen?Was tun in Tbilissi im Regen?

Nicht immer herrschen in Tbilissi Sonne und Hitze. Was macht man bei schlechtem Wetter in der georgischen Hauptstadt?

Zum Reisebericht...

Wake: Ein Viertel ist in Mode

Auf dem Weg zum Wake Park rollt der Bus entsprechend gemütlich durch den üblichen Verkehr. Das Viertel ist in Mode, und das merkt man. Aus der Ferne grüßen schon die Neubauten diverser Hochhäuser, einige georgische Unternehmen aus der Finanz- und Energiebranche haben sich schon breit und hoch gemacht. 

Das Denkmal von Galaktion Tabidze ist von Neubauten umringt und als hätte es der Bildhauer gewusst ist der Gesichtsausdruck in Stein entsprechend der Stimmung seiner letzten Lebensjahre. 

Vake selber war schon in der Zeit der Sowjetunion die bessere Adresse von Tbilissi. Das zeigt sich nicht nur an der Bauwut. Wer mit dem Bus vom Rustaweli-Prospekt ins Viertel fährt und seine Kreditkarte locker sitzen hat, der kann hier sein Konto in einer Vielzahl von Geschäften leeren. Alle möglichen Luxusmarken sind hier beiderseits der Straße vertreten. 

Vakis Parki

Das Gelände des Wakis Parki ist in den letzten Jahren noch nicht großartig angetastet worden. Der Park ist im Jahr 1946 eröffnet worden und erinnert an den Sieg über Deutschland im II. Weltkrieg. In der Mitte des Parks steigt man ein paar Treppen in die Höhe und steht vor dem Denkmal des unbekannten Soldaten. Egal wie man über den Sozialismus denkt – die Darstellung des Mannes, der dort liegt, ist schon ergreifend.  

Im Brunnen dahinter haben sich die letzten 14 Jahre Zeitgeschichte in Georgien mit zwei Regierungswechseln niedergeschlagen. Auf der Bergseite sieht man Mosaike mit der 2004 eingeführten Fahne Georgiens. Wer nun Lust auf sportliche Betätigung hat, der kann 60 Meter in die Höhe steigen und sich das Monument zum Sieg über das dritte Reich ansehen. Die Treppen zeigen, dass dieser Park in den letzten Jahren wie so vieles in Tbilissi mit Verfall zu kämpfen hatte. An der Instandsetzung wird aber gearbeitet. Je weiter man nach oben kommt, desto mehr kommt man im Hier und Jetzt an. Am Fuß des Denkmals prangen eine Menge Graffiti.

Nun sollte man sich umdrehen. Der Blick des Betrachters kann nun hervorragend über Wake und andere Stadtteile von Tbilissi wandern. Oberhalb des Parks kann es nun ins Ethnographische Museum oder zum Schildkrötensee weitergehen. Oder die Neubauten betrachten.

Wem der Aufstieg reicht, der kann nun wieder nach unten gehen. Auf der Stadionseite des Parks winkt ein Vergnügungspark für Kinder. Direkt neben der Fontäne unten gibt es jede Menge Spielgeräte, die meisten umsonst. Eine Runde mit einem akkubetriebenen Kinderfahrzeug, egal ob Panzer oder SUV, kostet 2 Lari. Der Park ist auf jeden Fall eine gute Gelegenheit, sich von der quirligen Stadt ein wenig zu erholen.

Alle Reiseberichte 2017

  • Ostern mit der Jeansgeneration in Tbilissi
    Auf die Reise im Frühjahr 2017 hatte ich mich wochenlang vorbereitet. In den Wochen vorher hatte ich Inhalte der Georgienseite auf den neuesten Stand gebracht. Wenn man 17 Jahre nach dem Start der eigenen Webseite endlich Zeit zu einem update hat, fällt eine Menge Arbeit an.
  • Wake: Ein Viertel ist in Mode
    Auf dem Weg zum Wake Park rollt der Bus entsprechend gemütlich durch den üblichen Verkehr. Das Viertel ist in Mode, und das merkt man. Aus der Ferne grüßen schon die Neubauten diverser Hochhäuser. Dann ist der Park erreicht.
  • Rundgang durch Tbilissi mit Kaffeedurst
    Gerne erinnere ich mich an meinen ersten Kaffee, den ich im Frühjahr 2001 auf dem Rustaweli-Propekt getrunken habe. Löslicher Kaffee, sehr heiß, viel zu süß. Mittlerweile hat die Qualität der Zubereitung von Kaffee massiv zugenommen. Es gibt eine ganze Reihe von Cafés in Tbilissi, in der ein ausgezeichneter Cappuccino zubereitet wird. 
  • Pink Floyd und Beatles in Tbilissi
    In Tbilissi spielt die Musik. Wer über den Rustaweli-Prospekt geht, kann georgische Musik hören. Aber nicht nur. Seit dem Ende der Sowjetunion dürfen Musiker auch Rock spielen. Da sind Klassiker wie Pink Floyd zu hören.
  • Das update der Altstadt in Tbilissi
    Über Ostern durch Tbilissi zu fahren ist keine schlechte Idee. Die Straßen sind leer. Man muss nur ein paar Sekunden warten, um in Gldani über die Straße zu kommen und muss dann nicht einmal einen neuen Weltrekord laufen. Und wenn man durch die Altstadt geht, hat man die Stadt für sich. Fast.
  • Was tun in Tbilissi im Regen?
    Nicht immer herrschen in Tbilissi Sonne und Hitze. Was macht man bei schlechtem Wetter in der georgischen Hauptstadt?
Suche

Reiseführer Georgien

Reiseführer Georgien - Erfahren Sie alles über eine Reise nach Georgien bei unserem Partner Thalia.de!Planen Sie eine Reise nach Georgien? Finden Sie Reiseführer und Landkarten unseres Partners Thalia.de auf der Georgienseite!
Reiseführer auf der Georgienseite!

Bücher und Autoren aus Georgien

Bücher und Autoren aus Georgien bei unserem Partner Thalia.de!Einige Werke der georgischen Literatur liegen auch in deutscher Übersetzung vor. Autoren wie Nino Haratischwili und Heinz Fähnrich schreiben in Deutsch. Hier finden Sie Angebote unseres Partners Thalia.de zu Büchern aus Georgien.
Bücher aus Georgien!
Social Media
News

Der georgische Film „Meine glückliche Familie“ hat bei der Berlinale 2017 für Begeisterung gesorgt. Seit Juli 2017 ist der Film im Kino.

Weiterlesen

Akaki Zereteli ist einer den berühmtesten Schriftsteller in Georgien. Viele kennen ein Lied aus seiner Feder.

Weiterlesen

Ekwtime Takaischwili war ein verdienter Historiker und Archäologe in Georgien. 1921 bekam er den Auftrag seines Lebens.

Weiterlesen
Mehr Neues...
Aktuelles

Visafreiheit für Georgien tritt in Kraft

Am 28. März 2017 ist die vom Ministerrat der EU zu Beginn des Monats verabschiedete Visafreiheit für georgische Staatsbürger in Kraft getreten. Damit können Reisende aus Georgien nun für einen Zeitraum von 90 Tagen in die EU einreisen, ohne ein Visum beantragen zu müssen.

Lesen Sie mehr dazu

Wetter in Georgien