Georgische Küche
Rezept zur Zubereitung von Chinkali - mit Fleisch gefüllte Teigtaschen aus Georgien - georgisches Nationalgericht Küche

Georgische Gerichte

Chatschapuri - Fladenbrot mit Füllung aus Käse

Chatschapuri ist ein mit Käse gefülltes Fladenbrot aus Georgien - typisch georgisches Nationalgericht aus Hefeteig oder Blätterteig

Einige Gerichte sind in ganz Georgien verbreitet. Dazu zählt das Chatschapuri, eine Art Fladenbrot aus einem Hefeteig oder Blätterteig mit einer Füllung aus Käse. Dabei gibt es regional unterschiedliche Arten des Chatschapuri. 

Lesen Sie mehr zum Chatschapuri.

Chinkali – gefüllte Teigtaschen

Chinkali - mit Fleisch gefüllte Teigtaschen aus Georgien - georgisches Nationalgericht Küche Rezept Zubereitung

Gefüllte Teigtaschen gibt es nicht nur in Italien oder Schwaben. Eine besondere Form gibt es auch in Georgien: die Chinkali. Dabei handelt es sich um Teigtaschen mit einer Füllung aus Fleisch. 

Von Chinkali gibt es auch vegetarische oder vegane Abwandlungen. Diese sind dann anstatt mit Fleisch mit Pilzen, einem anderen Gemüse oder Kartoffeln gefüllt. 

Lesen Sie mehr über Chinkali!

Mzwadi – georgische Urform des Schaschlik

Mzwadi – ein georgisches Nationalgericht: Die Urform des Schaschlik aus Georgien. Lesen Sie mehr über Fleisch, das auf offener Holzglut gegart wird.

Ein weltweit berühmtes Fleischgericht ist unter seinem russischen Namen "Schaschlik" bekannt geworden. In Georgien heißt der Spieß mit richtigem Namen Mzwadi, seine Heimat ist Kacheti. Das Fleisch wird 12 bis 14 Stunden lang eingelegt. Die Marinade besteht aus trockenem Wein oder verdünntem Essig, Salz, Pfeffer, Zwiebeln und Gewürzen, zu denen Koreander gehört. Danach wird das Fleisch über offenem Feuer gegrillt und dabei mit trockenem Wein beträufelt. 

Klicken Sie hier wenn Sie mehr über Mzwadi wissen möchten. Mehr zur Zubereitung von Mzwadi erfahren Sie bei unseren Rezepten

Saziwi – Hähnchen in Nusssauce

Saziwi - Bazhe - Hähnchen in Nusssauce - Küche in Georgien - georgische Rezepte

Zu den beliebtesten Gerichten in Georgien gehört Saziwi. Dabei handelt es um eine Sauce, die aus fein geriebenen Zwiebeln, Knoblauch, Kräutern und Walnüssen hergestellt wird. Mit dieser Sauce bereitet man Hähnchen oder anderes Geflügel zu. Im Fall von Saziwi gilt, dass man dieses Gericht nicht unbedingt frisch essen sollte. Oft schmeckt Saziwi einen Tag nach der Zubereitung am besten, wenn die Gewürze richtig ins Fleisch eingezogen sind. 

Wie man Saziwi zubereitet, können Sie bei unseren Rezepten nachlesen. 

News

Georgische Wirtschaft: Erst von Krise geschüttelt, langsam beginnt der Aufstieg. Handel und Tourismusbranche kurbeln Wirtschaft in Georgien an.

Weiterlesen...

Deutsche Architekten haben viele Gebäude am Rustaweli-Prospekt errichtet. Finden Sie deutsche Spuren in Georgien.

Weiterlesen...

Auf dem Weg nach Schatili tauchen drei Tunnel neben dem Besucher aus. Was liegt hier in der georgischen Wildnis? Finden Sie einen der Lost Places in...

Weiterlesen...
Mehr Neues...
Aktuelles
Georgien Visafreiheit 90 Tage - Ministerrat Zustimmung Europäische Kommission Touristenstatus Schengen-Staaten für georgische Staatsangehörige Staatsbürger aus Georgien

Visafreiheit für Georgien tritt in Kraft

Am 28. März 2017 ist die vom Ministerrat der EU zu Beginn des Monats verabschiedete Visafreiheit für georgische Staatsbürger in Kraft getreten. Damit können Reisende aus Georgien nun für einen Zeitraum von 90 Tagen in die EU einreisen, ohne ein Visum beantragen zu müssen.

Lesen Sie mehr dazu

Wetter in Georgien
Das Wetter in Tiflis