Reisebericht Georgien 2009
Wenn die Koffer fliegenWenn die Koffer fliegen

Die Reise beginnt diesmal auf dem Köln-Bonner Flughafen. Als wir vor dem Gate auf die Eröffnung des Fliegers warten, können wir beobachten, wie die Servicetechniker um unsere Boeing 737 herumwuseln.

Zum Reisebericht...

Der Sioni-Staudamm

Panorama vom Staudamm gesehen
Panorama vom Staudamm gesehen

Wir haben Glück mit dem Wetter. In den Wochen zuvor hatte es in Georgien heftige Regenfälle gegeben. Jetzt ist gutes Wetter aufgezogen.

Wir fahren zu einem Nahziel, nur gute 50 km entfernt von Tbilisi: Zum Sioni Staudamm
Was man mit Anhängern von Saakaschwili spricht, sagen diese immer, er hat die Straßen gebaut. Nun, für die Autobahnen aus Tbilisi heraus stimmt dies in der Tat. Die Strecke nach Sioni ist allerdings zu mehr als der Hälfte nicht asphaltiert.

Vom Präsidenten eröffneter Sportplatz
Vom Präsidenten eröffneter Sportplatz

Am Staudamm selber sind dann zwei Tennisplätze und ein Platz für Volleyball, dazu eine Rutsche. Wichtig genug, dass sich der Präsident selber hierhin bewegte, um die Eröffnung zu feiern. Georgische Fahnen hängen am Zaun.

Das Kraftwerk
Das Kraftwerk

Der Staudamm hat zu der Zeit, in der wir ihn besuchen, nicht viel Wasser. Der Wasserspiegel liegt rund 30 m unterhalb des Überlaufs. Der Damm selber ist 85 m hoch. Auf der Talseite liegt ein Kraftwerk mit 9 MW Leistung, der Stausee dient aber in erster Linie der Versorgung des Umlandes mit Trinkwasser und Wasser für die Landwirtschaft. Man kann auf der östlichen Seite der Staumauer bis zum Wasser heruntersteigen, in der Sonne liegen, baden oder ein Tretboot mieten. Bilder anderer Benutzer bei Google Earth zeigen, dass der See auch einen höheren Wasserspiegel hat.

Die Brücke in den See
Die Brücke in den See

Wenn man nicht direkt bei der Staumauer verweilt und sich unter der Brücke des Steuerstandes der Staumauer hindurchbewegt, dann wird man mit einem grandiosen Panorama verwöhnt. Der See reicht weit nach Norden und ist von bewaldeten Bergen umgeben. Ein schönes Ziel, um einen Nachmittag außerhalb der Stadt in frischer Luft zu verbringen.

Weiter: Spuren der Kriege

Sioni Staudamm

Aktuelles
Georgien Visafreiheit 90 Tage - Ministerrat Zustimmung Europäische Kommission Touristenstatus Schengen-Staaten für georgische Staatsangehörige Staatsbürger aus Georgien

Visafreiheit für Georgien tritt in Kraft

Am 28. März 2017 ist die vom Ministerrat der EU zu Beginn des Monats verabschiedete Visafreiheit für georgische Staatsbürger in Kraft getreten. Damit können Reisende aus Georgien nun für einen Zeitraum von 90 Tagen in die EU einreisen, ohne ein Visum beantragen zu müssen.

Lesen Sie mehr dazu

Deutsche Botschaft stellt Informationen bereit

Die Deutsche Botschaft in Georgien hat Informationen zur Einreise georgischer Staatsbürger in die EU bereitgestellt.

Lesen Sie mehr dazu

News

Das Kapitel Geschichte der Georgienseite geht April 2017 runderneuert ins Netz. Wir spannen den Bogen vom Homo Erectus bis ins heutige Georgien.

Weiterlesen...

Das Kapitel Reisen der Georgienseite hat einige neue Seiten. Informationen für Touristen in Georgien sind nun auf dem aktuellen Stand.

Weiterlesen...

Georgien genießen: Die georgische Tafel. Was macht ein Tamada? Mehr dazu in diesem Artikel.

Weiterlesen...
Mehr Neues...
Wetter in Georgien
Das Wetter in Tiflis