Magazin der Georgienseite

Neues auf der Georgienseite

Aktuelle Informationen über Georgien

Georgische Geschichte auf der Georgienseite runderneuert

Das Kapitel Geschichte der Georgienseite geht April 2017 runderneuert ins Netz. Wir spannen den Bogen vom Homo Erectus bis ins heutige Georgien.

Geschichte in Georgien: Festung Ananuri - Archäologie, Steinzeit, Homo Erectus, Bronzezeit, Eisenzeit, Antike, Kolchis, Iberien, georgische Heerstraße, Mittelalter, Russland, Sowjetunion, Unabhängigkeit, Kaukasus, Kriege, Verteidigung

Die georgische Geschichte reicht 1,8 Millionen Jahre in die Vergangenheit zurück. Damals wohnten die ersten Menschen der Gattung Homo Erectus in Georgien. Viele Jahre später folgte ihnen der Neandertaler, dann der heutige Mensch. 

Seit rund 3.000 Jahren siedeln Menschen ständig in Georgien. In dieser Zeit hatten sie Besuch von Nachbarn: Griechen, Römer, Araber, Osmanen, Mongolen, Perser und Russen. Dies verlief nicht immer friedlich. Königreiche kamen und gingen, die Sowjets brachten Georgien in die heutige Form. 

Seit 1991 ist Georgien wieder ein unabhängiger Staat mit eigener Kirche und eigener Sprache. Die Ereignisse auf dem Weg dorthin präsentieren wir Ihnen im Kapitel Geschichte der Georgienseite, dass im April 2017 komplett runderneuert online gegangen ist. 

Zur georgischen Geschichte

Wetter in Georgien
Das Wetter in Tiflis
Nachrichten