Brot backen in Georgien

Tonis Puri und georgisches Maisbrot

Das für Westgeorgien typisches Brot ist Maisbrot, sog. Mschadi, das gewöhnlich mit einem Mozarella - ähnlichem Käse, dem Sulguni gegessen wird.

Typisch georgisches Brot wird aus Hefeteig zubereitet. Das Backen geschieht auf landestypische Art: Die dickwandigen Tongefäße, die Tone, werden zu zwei Dritteln in der Erde vergraben. In ihnen zündet man Holzscheite an, die Hitze speichert sich in der Wand. Der Bäcker beugt sich nun tief in den Hohlraum und klatscht den Teig mit exaktem Schwung an die Innenwand, wo das Brot gebacken wird.

Der Bäcker formt einen Laib Brot aus. Mit den Stöckchen werden zwei Löcher mittig in den Teig gestochen, mit denen später das fertig gebackene Brot aus dem Ofen geholt wird. Das gesamte Brot wird dann mit Schwung an die Innenwand des Ofens geschleudert.

Wenn das Tonis Puri durchgebacken ist, nimmt der Bäcker einen Haken und holt das Brot mit damit aus dem Ofen.

Fertiges Brot aus dem Tone. Deutlich zu sehen die eingestochenen Löcher für den Haken. Man sollte das Brot ruhig warm essen.

Bücher mit Rezepten aus Georgien

Ihr Weg zur georgischen Tafel!

Haben Sie Appetit auf georgische Gerichte bekommen? Möchten Sie Rezepte aus Georgien in ihrer eigenen Küche ausprobieren? Oder sind Sie gewillt, eine georgische Tafel zu veranstalten?

Wir zeigen Ihnen hier einige Bücher unseres Partners Thalia.de, mit denen Sie die Küche aus Georgien genauer kennenlernen können.

Kochbücher und Rezepte aus Georgien

News

Kloster Dawit-Garedsha: Schwer zu erreichen, grandios in der Ansicht. Wichtiger Zeuge georgischer Geschichte und ein Muss für Touristen in Georgien.

Weiterlesen

Der georgische Film „Meine glückliche Familie“ hat bei der Berlinale 2017 für Begeisterung gesorgt. Seit Juli 2017 ist der Film im Kino.

Weiterlesen

Akaki Zereteli ist einer den berühmtesten Schriftsteller in Georgien. Viele kennen ein Lied aus seiner Feder.

Weiterlesen
Mehr Neues...
Wetter in Georgien