Wiederaufbau nach dem Krieg

Ähnlich wie in Deutschland war die Zeit nach dem II. Weltkrieg in Georgien vom Wiederaufbau gekennzeichnet. Man begann mit dem Aufbau neuer Industrien. Rustawi wurde zu einem Zentrum der Schwerindustrie, aber auch der Herstellung von Baustoffen. In Tbilissi stellte man in der Flugzeugwerft weiter Fluggeräte her. 

Schattenwirtschaft in Georgien

In den kommenden Jahrzehnten baute sich in Georgien eine private Schattenwirtschaft auf. Diese hatte als positive Folge, dass Georgien eine der wirtschaftlich am erfolgreichsten arbeitende Sowjetrepublik wurde. Negative Folge war die steigende Korruption im Land, die auch nach dem Ende der Sowjetunion noch ein großes Problem darstellte.

News

Georgien ist 2018 Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Gast-Pavillon und Stand der Verleger zum Eintauchen in georgische Literatur und Kultur.

Weiterlesen

Georgia made by characters: Georgien ist Ehrengast bei der Frankfurter Buchmesse 2018

Weiterlesen

Der Weinanbau in Georgien blickt auf 8.000 Jahre Tradition zurück. Archäologen haben neue Funde in Kacheti ausgegraben.

Weiterlesen
Mehr Neues...
Wetter in Georgien