Die Gründung von Tbilissi

Der Ort, an dem heute Tbilissi liegt, war früher von einem dichten Wald bestanden, in dem zahlreiches Wild lebte. Einmal jagte König Wachtang Gorgassali in der Gegend und ließ einen Falken nach einem Fasan aufsteigen. Beide verschwanden in einer Schlucht, und keiner von ihnen war mehr zu sehen. Da hat sich der König mit seinem Gefolge nach der Suche begeben. Dort sah er eine heiße Quelle fließen und fand darin gekocht den Falken und den Fasan. Wachtang untersuchte die Umgebung des Ortes, erkannte die Heilkraft dieser heißen Quelle und beschloß, hier eine Stadt zu bauen.

Wegen des warmen Wassers, das da entsprang, nannte er diese Stadt Tbilissi. "Tbili" bedeutet "warm" im Georgischen.

News

Der Weinanbau in Georgien blickt auf 8.000 Jahre Tradition zurück. Archäologen haben neue Funde in Kacheti ausgegraben.

Weiterlesen

Kloster Dawit-Garedsha: Schwer zu erreichen, grandios in der Ansicht. Wichtiger Zeuge georgischer Geschichte und ein Muss für Touristen in Georgien.

Weiterlesen

Der georgische Film „Meine glückliche Familie“ hat bei der Berlinale 2017 für Begeisterung gesorgt. Seit Juli 2017 ist der Film im Kino.

Weiterlesen
Mehr Neues...
Wetter in Georgien