Sicherheitslage in Georgien

Die Sicherheitslage für Touristen in Georgien hat sich in den letzten Jahren stark verbessert. Während man in Deutschland über Serieneinbrüche georgischer Täter in Wohnungen und Häuser berichtet, hat diese Form der Kriminalität in Georgien stark abgenommen.

Verhaltensweisen für Touristen

Im täglichen Umgang für Touristen bedeutet dies, dass man vor Gewaltverbrechen oder Taschendiebstählen keine Angst haben muss. Es ist gefährlicher, über einen Kölner Weihnachtsmarkt zu gehen als abends durch die Innenstadt von Tbilissi zu schlendern. Gleichwohl sollten Sie sich an die üblichen Verhaltensweisen für Touristen halten, wie man sie auch in Berlin oder Rom beherzigen sollte. Man kann seine Spiegelreflexkamera in Ruhe neben sich baumeln lassen. Allerdings sollte man es vermeiden, mit Geld oder anderen Statusgegenständen zu protzen.

Autoverkehr

Der Autoverkehr in Georgien ist ein Kapitel für sich. Wenn Sie als Fußgänger unterwegs sind, sollten Sie sich niemals auf Rücksichtnahme oder einen Zebrastreifen verlassen. Auch rote Ampeln werden gerne von georgischen Autofahrern ignoriert. Ähnliches gilt für Radfahren in Georgien.

Weitere Informationen

  • Aktuelle Hinweise zur Sicherheitslage in Georgien und medizinische Tipps erhalten Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.
News

Der Weinanbau in Georgien blickt auf 8.000 Jahre Tradition zurück. Archäologen haben neue Funde in Kacheti ausgegraben.

Weiterlesen

Kloster Dawit-Garedsha: Schwer zu erreichen, grandios in der Ansicht. Wichtiger Zeuge georgischer Geschichte und ein Muss für Touristen in Georgien.

Weiterlesen

Der georgische Film „Meine glückliche Familie“ hat bei der Berlinale 2017 für Begeisterung gesorgt. Seit Juli 2017 ist der Film im Kino.

Weiterlesen
Mehr Neues...
Wetter in Georgien