Sehenswürdigkeiten in Kutaissi

Als eindrucksvollste Sehenswürdigkeit in Kutaissi ist die Ruine der Kathedrale "Maria Entschlafen" zu nennen. Man erreicht ist die Anlage über einen schmalen Fußweg, der rechts von der Kettenbrücke inmitten grüner Garten den Hang hinaufführt. Gebaut wurde die Kathedrale 1003. Die Kuppel und das Dach wurden von den Türken zerstört . So präsentiert sich der Innenraum in stolzer Feierlichkeit, leider ist er heute für den Besucher nicht zugänglich. Trotzdem ist dies kein Totes Mahnmal. Denn in der Ruine wird einmal wöchentlich ein Gottesdienst unter freiem Himmel abgehalten.

Historisch-Ethnographisches Museum

Im Zentrum Kutaissis liegt das Historisch-Ethnographische Museum. Dieses ist weniger reich ausgestattet als die Museen Tbilissis, bietet aber dennoch eine sehenswerte, auf Westgeorgien konzentrierte Sammlung. Ihr Inhalt reicht von archäologischen Exponaten aus vorchristlicher Zeit bis zu Dokumentationen über die Gegenwart.

News

Georgien ist 2018 Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Gast-Pavillon und Stand der Verleger zum Eintauchen in georgische Literatur und Kultur.

Weiterlesen

Georgia made by characters: Georgien ist Ehrengast bei der Frankfurter Buchmesse 2018

Weiterlesen

Der Weinanbau in Georgien blickt auf 8.000 Jahre Tradition zurück. Archäologen haben neue Funde in Kacheti ausgegraben.

Weiterlesen
Mehr Neues...
Wetter in Georgien