Neues auf der Georgienseite

Aktuelle Informationen über Georgien

Kulturerbe in Georgien: Kloster Dawit-Garedsha

Kloster Dawit-Garedsha: Schwer zu erreichen, grandios in der Ansicht. Wichtiger Zeuge georgischer Geschichte und ein Muss für Touristen in Georgien.

Kloster Dawit-Garedsha / Dawit-Garedshi an der Grenze zwischen Georgien und Aserbaidschan - Baudenkmäler Georgien - Akademie, Kulturerbe der georgisch-orthodoxen Kirche, Mönche

Das Kloster Dawit-Garedsha, nach georgischer Schreibweise auch Dawit-Garedshi, liegt heute an der Grenze Georgiens zu Aserbaidschan. Die Gründung des Klosters datiert ins 6. Jahrhundert. Ab dem 11. Jahrhundert erlebte das Kloster seine Blütezeit und spielte eine wichtige Rolle in georgischer Kirche und Kultur. 

Heute ist das Kloster nicht ganz einfach zu erreichen. Einen Besuch ist dieses georgische Kulturerbe auf jeden Fall wert. Ein Besuch aus dem Frühjahr 2018.

Lesen Sie mehr über das Kloster Dawit-Garedsha

Wetter in Georgien