Georgien: Klima, Geographie, Wirtschaft, georgischer Wein

Landeskunde Georgien: Land und Leute

Die großräumliche Lage Georgiens ist dadurch gekennzeichnet, daß sich das Land im Spannungsfeld verschiedener Einflüsse befindet. Aus kontinentaler Sicht liegt Georgien zwischen Europa und Asien. Das Land findet seine Grenzen zwischen dem Großen und Kleinen Kaukasus, zwischen dem Schwarzen und dem Kaspischen Meer.

Politisch und Ethnisch wird Georgien durch die Lage zwischen der christlichen und der moslemischen Welt bestimmt. Heute nicht mehr existent, aber aus der Geschichte her bis heute von Bedeutung ist die Lage am Rand der Sowjetunion als der südlichste Ausläufer der UdSSR. In diesem Kapitel wollen wir Ihnen einen Überblick über die georgische Landesnatur geben.

Länderkunde in Georgien

Ein geographischer Überblick über die Länderkunde Georgiens. Wir schildern die Lage Georgiens als wichtiger Korridor für den Verkehr und klimatischen Gunstraum. Als Extrapunkte die Gebirge und landschaftliche Gliederung Georgiens sowie die Flüsse des Landes.

Länderkunde

Landeskunde Georgien: Geologie ✔ Geographie ✔ Gebirge ✔ Kaukasus ✔ Flüsse

Geologie in Georgien

Georgien besteht zu 80% aus Gebirgen. Im Norden und im Süden bildet der Kaukasus die natürliche Grenze. Erfahren Sie mehr über alles, was dazwischen liegt.

Geologie

Geologie in Georgien: Landschaft ✔ Kaukasus ✔ Gebirge ✔ Flüsse

Klima und Wetter

In Georgien finden sich mehrere Klimazonen: Vom subtropischen Klima am Schwarzen Meer über die trockenen Steppen des Binnenlandes bis hin zum Hochgebirge. Erfahren Sie mehr über das abwechslungsreiche georgische Klima.

Klima und Wetter

Klima und Wetter in Georgien ✔ Wind ✔ Gebirge ✔ Niederschlag ✔ Regen ✔ Sonne

Flora und Fauna

Georgien hat viele unterschiedliche Landschaften. Entsprechend abwechslungsreich sind Tierwelt und Pflanzenwelt.

Wussten Sie, dass Sie zu Weihnachten ein Stück Georgien im Haushalt stehen haben? Erfahren Sie mehr über die Nordmanntanne!

Flora und Fauna

Flora und Fauna in Georgien ✔ georgische Tiere und Pflanzen

Wirtschaft in Georgien

Über Jahrhunderte dominierten Landwirtschaft und Handel die Wirtschaft in Georgien. Mit der Sowjetunion begann die Industrialisierung Georgiens. Nach deren Ende setzte eine Krise ein, von der sich Georgien nur langsam erholte. Seit wenigen Jahren wächst der Tourismus in einem atemberaubenden Tempo.

Erfahren Sie mehr über die Lage der Wirtschaft im Georgien des 21. Jahrhunderts!

Wirtschaft

Wirtschaft in Georgien: Geschichte, Tourismus, Verkehr

Landwirtschaft

In der Zeit der Sowjetunion war Georgien der Teil der Union mit den Zitrusfrüchten. Heute gibt es georgische Kiwi in Deutschland. Wenn Sie wissen wollen, wie Obst schmeckt, das direkt vom Baum auf den Markt gekommen ist, besuchen Sie Georgien.

Wenn in Georgien Fleisch auf den Tisch kommt, dann stammt es oft von Tieren, die Sie auf der Straße herumlaufen sehen.

Landwirtschaft

Landwirtschaft in Georgien: Vielfalt bei Obst und Gemüse

Georgischer Wein

Der Anbau von Wein in Georgien hat eine Geschichte, die Jahrtausende in die Vergangenheit reicht. In der Zeit der Sowjetunion war georgischer Wein sehr beliebt. In den vergangenen Jahren sorgte ein russisches Embargo für Einkommensverluste bei den Winzern. Mittlerweile hat der georgische Wein auf dem Markt in Westeuropa Fuß gefasst.

Georgischer Wein

Georgischer Wein: Anbau ✔ Kwewri ✔ Rebsorten in Georgien

Bevölkerung

Mit allen verschiedenen Ethnien macht die Bevölkerung Georgiens heute rund 3,7 Millionen Menschen aus. Auf die Bundesrepublik übertragen bedeutet dies soviel wie die Einwohnerschaft eines Bundeslandes wie Baden-Württemberg. Erfahren Sie mehr über die Menschen, die heute Georgien ausmachen!

Bevölkerung

Bevölkerung in Georgien ✔ Geschichte und Entwicklung