Tschachochbili: Hähnchen in Tomatensauce - Rezept aus Georgien

Hähnchen in Tomatensauce

Zutaten:

1 Brathähnchen
3 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
500 g reife Tomaten
Petersilie
100 g Butter
Salz
Chili (nach Geschmack)

Zubereitung:

Das Huhn zerteilen und in einem Topf mit wenig Fett goldbraun garen. Die kleingeschnittenen Zwiebeln und den Rest der Butter zugeben. Die Haut der Tomaten abziehen, das Fruchtfleisch zerdrücken und dem Fleisch Zwiebeln beimengen, wenn die Zwiebeln sich goldbraun färben. Bei geringer Hitze circa 20 bis 25 Minuten kochen. Nach und nach mit dem gepressten Knoblauch, der gehackten Petersilie, Pfeffer und Salz ergänzen.

Geflügel und Fleischgerichte in Georgien

Eines der georgischen Nationalgerichte ist Mzwadi. In Georgien betrachtet man Mzwadi als die Urform des Schaschlik. 

Hähnchen in Nußsauce gibt es in Georgien als Saziwi oder Bazhe. Beide Gerichte unterscheiden sich in der Zubereitung des Geflügels.

Tschachochbili ist Hähnchen in Tomatensauce. Das Geflügel wird als Eintopf mit Kartoffeln und Gemüse zubereitet.

Für Gupta kocht man Hackfleischbällchen in Tomatensauce mit Reis für einen Eintopf.

Booking.com